Willkommen > Lernen > Unser Qualitätsprogramm

Unser Qualitätsprogramm



Zu Beginn des Schuljahres 2006/2007 hat sich die Schule entschlossen, an einem Methodentraining zur systematischen Unterrichtsentwicklung nach Klippert teilzunehmen.

Die zweijährige Fortbildung, an der auch die Grundschulen Tarforst und Kordel teilnahmen, umfasste vier angeleitete, mehrtägige Seminare mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Ziel der Fortbildung war es, neue Methoden und Techniken kennen zu lernen, um auf dieser Basis zukünftig den Unterricht in den Schwerpunktbereichen Methodentraining (elementare Lern- und Arbeitstechniken), eigenverantwortliches Arbeiten und Lernen, Kommunikationstraining und Teamentwicklung mit neuen Impulsen zu beleben.

Die Schüler sollen bis zum Ende der Grundschulzeit Schlüsselqualifikationen erworben haben, die ihnen das selbstständige Lernen und Arbeiten erleichtern. Dazu gehören die Vermittlung von Fach-, Methoden-, Sozial- und persönlicher Kompetenz.

Schwerpunkte im Bereich Methodentraining sind Heftseitengestaltung, Zeiteinteilung, Nachschlagen, "Spickzettel" anfertigen (als Hilfe zum freien Vortrag), Plakate herstellen, Klassenarbeiten vorbereiten, Texte strukturieren.

Im Zentrum des eigenverantwortlichen Lernens und Arbeitens stehen folgende Aktivitäten: Lernspiele herstellen, Versuche durchführen und beschreiben, Sachzusammenhänge visualisieren sowie Arbeitsblätter bearbeiten. Diese können im Rahmen der Wochenplan-, Stationen-, Projekt- und Freiarbeit ausgeführt werden.

Beim Kommunikationstraining lernen die Kinder, vor der Klasse ein Referat zu halten, die vereinbarten Melderegeln zu beachten, Gesprächspartnern aufmerksam zuzuhören, beim Thema zu bleiben, eigene Meinungen und Behauptungen zu begründen, in Gesprächen fair und sachlich zu bleiben, Blickkontakt zu den Mitschülern zu halten und Gespräche zu leiten und gezielt voranzubringen.

Zur Teamentwicklung als Kernkompetenz gehören: In der Gruppe aktiv und interessiert mitzuarbeiten, im Falle von Konflikten geschickt zu vermitteln, andere Meinungen und Vorschläge zu tolerieren und anderen zu helfen.

 

Die eingeübten Arbeitstechniken und Methoden werden häufig wiederholt und vertieft. Durch die permanente Übung geht eine systematische Erweiterung und Festigung der Schlüsselkompetenzen einher. Im Laufe des Schuljahres sind feste Übungsphasen zum Kommunikations-, Methoden- und Teamtraining eingeplant.


In den Zielvereinbarungen zur 2. Evaluluation der AQS wurde festgehalten, dass sich das Kollegium verpflichtet, immer wieder die eingeübten Arbeitstechniken und der Umgang mit dem Methodentraining zu intensivieren und aufzufrischen (26.06.14).